This is so contemporary? Konzepte von Moderne und Zeitgenossenschaft bei Jeff Wall

  • Martina Dobbe
Schlagworte: Zeitgenossenschaft, Moderne, Modernekritik, Jeff Wall, Mies van der Rohe

Abstract

Zeitgenossenschaft und das Zeitgenössische werden seit den 1990er-Jahren sowohl in der Bildenden Kunst, als auch in den Kunstwissenschaften diskutiert. Vor diesem Hintergrund untersucht Martina Dobbe, wie sich Zeitgenossenschaft über die Revision oder Kritik der Modernekritik erschließt. An Jeff Walls „Morning Cleaning. Mies van der Rohe Foundation Barcelona“ (1999) – einer Arbeit, die Modernekritiken der 1920er-, der 1960er- und der
1980er-/90er-Jahre synthetisiert – exemplifiziert die Autorin, ob die (jeweilige) Modernekritik im einschließenden oder ausschließenden Sinne von Moderne und Zeitgenossenschaft spricht.

Veröffentlicht
2017-07-09
Zitationsvorschlag
Dobbe, M. (2017). This is so contemporary? Konzepte von Moderne und Zeitgenossenschaft bei Jeff Wall. Kunstgeschichte Und Zeitgenossenschaft, 1, 19-39. https://doi.org/10.13154/kuz.1.2017.19-39
Ausgabe
Rubrik
(Kunst-) Geschichte und Theorie