Zeit, Zeitlichkeit, Zeitgenossenschaft. Photographie und Poetik bei Wilhelm Genazino, W. G. Sebald und Gerhard Roth

Autor/innen

  • Monika Schmitz-Emans
DOI: https://doi.org/10.13154/kuz.1.2017.134-151
Schlagworte: Fotografie, Bild-Text-Verhältnis, W. G. Sebald, Wilhelm Genazino, Gerhard Roth, Zeitlichkeit, Präsenz

Abstract

Monika Schmitz-Emans verhandelt Photo-Text-Arrangements von W. G. Sebald, Wilhelm Genazino und Gerhard Roth. In deren Werken wird auf Photographien Bezug genommen und sie werden teilweise in die Texte integriert. Die Auseinandersetzung mit Zeit und Zeitlichkeit steht dabei im Vordergrund. Gerade anlässlich von Photos verbindet sich die Frage des Darstellbaren in literarischen Texten auf verschiedenen Ebenen mit der Zeitthematik: mit Ansätzen zur Modellierung von Zeitlichkeit und mit der Frage nach Modi der Präsenz von Vergangenem, nach der ‚Zeitgenossenschaft‘ des Vergangenen.

Downloads

Veröffentlicht
2017-07-09
Zitationsvorschlag
Schmitz-Emans, M. (2017). Zeit, Zeitlichkeit, Zeitgenossenschaft. Photographie und Poetik bei Wilhelm Genazino, W. G. Sebald und Gerhard Roth. Kunstgeschichte Und Zeitgenossenschaft, 1, 134–151. https://doi.org/10.13154/kuz.1.2017.134-151
Ausgabe
Rubrik
Interdisziplinäre Ansätze